Mevlana Tea, OP 1 Ceylon Black Tea - Originele Mevlana Ceylon Black Tea geteeld, geproduceerd en verpakt in Sri Lanka - Alleen Mevlana Tea met kwaliteit gegarandeerd door Ceylon Tea Lion-logo

Qualität von mevlana op1 tee

Qualität ist der bedeutendste Einzelaspekt, wenn es um den Tee geht. Weil sie den entscheidenden Unterschied in Bezug auf Geschmack, Farbe, Geschmack, Aroma und gesundheitlichen Nutzen ausmacht. Es geht darum, an einem 'wahren Becher' zu nippen, der mit Charakter und Anziehungskraft durchtränkt ist; seine unvergleichbare Qualität übertrifft alle anderen Tees und macht ihn zur bevorzugten Wahl der Kenner.

Mevlana reiner Ceylon Tee besteht aus OP1 (Orange Pekoe 1), der hochwertigsten Sorte des gesamten orthodoxen Tees, der lang, drahtig und leicht verdreht ist. Dieser unverschnittene Tee hat eine hellgoldene, rötliche Farbe, ein reiches, instinktiv wildes Aroma und einen zarten, leichteren Geschmack. Nicht zu vergessen, dass dies der ursprüngliche Mevlana Tee ist, der sich über die Zeit hinweg bewährt hat und ihn zum absoluten Favoriten unter den robusten türkischen Teekonsumenten auf der ganzen Welt macht. In der Tat sprechen wir von drei Jahrzehnten hervorragender Markenführung! Außerdem kommt er direkt aus Sri Lanka (Ceylon), der magischen Tee-Insel, auf der er seit über 150 Jahren angebaut wird. Er wird innerhalb kürzester Zeit verarbeitet und verpackt, um die Frische und die lebenswichtigen Gesundheitsvorteile zu erhalten, und zwar direkt in die Verbraucherpackung (mit denen kein anderer mithalten könnte).

OP1 Black Tea van Mevlana Ceylon Tea

Pflücken

Das Herstellungsverfahren beginnt, wenn die Blätter 'gepflückt' werden. Das Pflücken erfordert Feingefühl, Geschicklichkeit und Fingerfertigkeit und wird daher hauptsächlich von den Frauen erledigt. Dazu müssen die obersten Blätter an jedem Stängel gepflückt werden - die berühmten "zwei Blätter und eine Knospe" - und der Stängel selbst muss unversehrt bleiben. Ein geübter Teepflücker kann täglich bis zu 20 kg (44 lbs) Blatt sammeln.

Wiegen

In der Fabrik werden die rohen Blätter gewogen. Das Gesamtgewicht wird dann für die der Tagesmenge dokumentiert und dient als Maßstab für die Qualitätsbeurteilung am Ende des Herstellungsprozesses. Der nächste Schritt nach dem Wiegen ist das Auslegen des Tees zum Welken.

Welken

Die rohen Blätter werden dann zum Trocknen auf Gestellen in einem gut beleuchteten und belüfteten Raum ausgebreitet. Hier wird es zwischen 18 und 24 Stunden aufbewahrt, wo es langsam Feuchtigkeit verliert und die für eine perfekte Herstellung erforderlichen physikalischen und chemischen Veränderungen vollzieht. Übermäßiges Verwelken kann katastrophal sein, deshalb wird der Prozess sorgsam überwacht, bis etwa zwei Drittel der im rohen Blatt vorhandenen Feuchtigkeit verdunstet sind.

Rollen

Das verwelkte Blatt ist jetzt bereit zum Rollen. Das Rollen ist ein wichtiger mechanisierter Prozess, bei dem die Blattzellen aufgebrochen werden, um Enzyme freizusetzen und sie mit Luft in Kontakt zu bringen, um das Oxidieren auszulösen. Die Bruchstücke der zerbrochenen und gerollten Blätter, genannt Dhools, werden dann zerkleinert und gesiebt, bevor das Oxidieren einsetzt.

Oxidieren

Während dieser wichtigen Herstellungsphase finden durch die Einwirkung von Luft auf das Blattgewebe bedeutende chemische Veränderungen statt. Als nächstes wird das gerollte, zerbrochene Blatt auf Tischen ausgebreitet und für eine Zeitspanne von 20 Minuten bis fünf Stunden unbedeckt gelassen, abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, einschließlich der Art des gewünschten Endprodukts. Das verwelkte Teeblatt trägt eine korrodierte, kupfer-orange Farbe, die die typischen Merkmale des Mevlana reiner Ceylon Tees sind. Auch hier ist das Timing entscheidend. Unterbelüfteter Tee schmeckt roh und grün, überbelüfteter Tee ist weich und geschmacklos. Dieser entscheidende Prozess des Mevlana reiner Ceylon Tees wird auch als "Fermentation" oder "Oxidation" bezeichnet.

Trocknen

Wenn das richtige Maß an Belüftung oder Oxidation stattgefunden hat, wird das Blatt in einer "Brennkammer" bei 99 -104 ˚C (210 -220˚ F) getrocknet, wodurch weitere chemische Veränderungen verhindert werden. Er schrumpft und verdunkelt das Blatt, was zu dem als OP1 schwarzer Tee bekannten Produkt führt. Dies ist der letzte Schritt im eigentlichen Herstellungsprozess.

Sortierung

Hergestellter Tee wird mit Hilfe eins mechanischen Siebs nach Blattgröße sortiert. OP1 Sorte umfasst die größten Stücke die 'gebrochenen' Sorten sind nacheinander kleiner, was bei unserem Tee nicht verwendet wird. OP1-Tee ist die höchste Teequalität, die von der Klassifizierung sortiert wird, die in jeder Packung Mevlana reiner Ceylon Tee enthalten ist. Wir legen großen Wert darauf, nur das drahtige und gedrehte Blatt auszuwählen, welches unser Markenzeichen für die Teequalität ist.

Verpackung

Um ein einheitliches Erscheinungsbild, frei von gebrochenen Blättern, einer ausgezeichneten kupferfarbenen Farbe in Verbindung mit dem Aroma zu gewährleisten, wird jeder Mevlana reiner Ceylon Teepackung ein hoher Standard zugesichert.